Flächenverleimung

Die einzelnen Lamellen werden auf der Fläche mit einer Leimschnur belegt. Bis zur Pressung läuft die offene Zeit.

Ständerpresse vertikal

Die beleimten Lamellen werden automatisch in die Presse eingefahren und danach mit hydraulischen Zylindern verpresst. Je nach Leimart variert die Presszeit.

Bogenpresse horizontal

Unser Ingenieurteam übermittelt die Koordinaten dem Leitrechner. Der Leitrechner übergibt via Funkstrecke dem Einstellwagen das Einstellprogramm. Der Einstellwagen stellt das Pressbett automatisch ein. Er fährt jeden Ständer an, löst ihn und bringt ihn auf die neue Position. Das Pressbett von 28 Meter (72 Ständer) ist in 45 Minuten verstellt.

Die beleimten Lamellen werden als Binderpaket in das Pressbett gelegt und von hinten hydraulisch verpresst.

Formaldehydfreie PU-Verleimungen

Zur Verleimung von Brettschichtholz verwenden wir ein Klebstoffsystem von PURBOND. Durch diesen Klebstoff gelangt kein zusätzliches Formaldehyd zu dem natürlich vorhandenen Formaldehyd in die Holzbauteile, und die Freisetzung des natürlichen Formaldehyds im Holz wird dadurch nicht beeinflusst. Mit PURBOND verklebte Holzwerkstoffe stossen demnach gleich wenig Formaldehyd aus wie naturbelassenes und unbehandeltes Holz.